Weaponized Wealth Concentration zerstört Volkswirtschaften

Du bist hier:
<Zurück

Neben den in Was hat die Weltwirtschaftskrise verursacht?1929, kurz vor dem massiven Börsencrash, gingen 33% des US-Nationaleinkommens an die Top-5% der einkommensverdienenden Bevölkerung.1 This high concentration of income at the top of the distribution ladder had many negative consequences that directly caused and amplified the Great Depression. Some people are bored by history; so before we cover what happened before and during the Great Depression, let's briefly explore why this is so relevant today.

Heute, den tatsächlich Die wirtschaftlichen Strukturbedingungen der US-Wirtschaft sind viel schlechter als 1929, entgegen der Propaganda, die wir von der Wall Street, dem Weißen Haus, dem Kongress und den Finanznachrichtenmedien erhalten. Tatsächlich gehen fast 50% des US-Nationaleinkommens an die Top-10% der Bevölkerung, aber die überwiegende Mehrheit dieses Einkommens geht an die Top-1%. Die folgende Grafik zeigt die Verteilung des Nationaleinkommens auf die Top-10% der Bevölkerung in den USA gegenüber Europa.

Einkommensungleichheit-top10% -in-mehreren-Ländern

Die folgende Grafik zeigt, wie die unteren 50% der US-Bevölkerung (auch bekannt als Mittelklasse) schnell in Armut abrutschen. Dies wird verursacht durch die echt Arbeitslosigkeit / Unterbeschäftigungsquote, der Zusammenbruch der menschlichen Erwerbsbevölkerungund die grob ungleiche und kurzsichtige Wirtschaftspolitik, die die nationale Einkommensverteilung verzerrt.

Einkommensungleichheit top1percent vs bottom50percent

Etwa 43% des nationalen Wohlstands der USA (ohne Primäreigentum) wurden allein von den Top-1% erfasst. 93% gehen an die Top-20%. Somit, weniger als 7% 80% der Bevölkerung besitzt den größten Teil des nationalen Nicht-Eigenheimvermögens.2 Die nachstehende Grafik zeigt, dass die obersten 1% fast doppelt so viel Vermögen haben wie die untersten 90% der gesamten US-Bevölkerung kombiniert.

Einkommen-1 Prozent-vs-90-Prozent

Die folgende Grafik zeigt anschaulich, wie sich eine Volkswirtschaft verhält, wenn die Verteilung des Volkseinkommens auf die gesamte Bevölkerung ausgewogener verteilt ist als wenn sich das Einkommen stark an der Spitze konzentriert. Wir können sehen, dass ein breit verteiltes Einkommen sehr stark mit dem korreliert Goldenes Zeitalter der US-Wirtschaft zwischen den 1940er und 1960er Jahren. Hochkonzentrierte Einkommen korrelieren dagegen sehr stark mit der Weltwirtschaftskrise und der Finanzkrise 2008.

Einkommensvergleich-top0.1 & 0.01% -1913-2017

Angesichts all der folgenden Fakten. . .

  • Die heutige Vermögenskonzentration in den USA ist 2-3 mal höher als 1929.
  • Schulden auf jeder Ebene der amerikanischen Gesellschaft sind die höchsten in der amerikanischen Geschichte.
  • Das echt Arbeitslosenquote ist bereits bei großen Depressionen.
  • The White House and Congress are more dysfunctional and corrupt than they've been in at least 190 years since President Andrew Jackson's patronage system.
  • Riesenbanken und korporative Kannibalen sind mächtiger, konzentrierter und haben mehr korrupte Anreize als je zuvor.
  • Die Börse ist mehr denn je aufgeblasen.
  • Der Anleihemarkt ist aufgrund all der oben genannten Faktoren mehr denn je verzerrt.
  • Der nächste schuldengetriebene Bankenkollaps wird zu groß sein irgendein Regierung zu retten.
  • Die systematische Täuschung, Lüge und Propaganda, die die finanziellen und politischen Medien durchdringt, ist raffinierter und manipulativer als je zuvor.
  • Das Vertrauen in Fiat-Währungen wird aufgrund all dieser Faktoren wahrscheinlich zusammenbrechen, da niemand weiß, welche Währung auf wirklich soliden Währungsgrundsätzen basiert.

. . . Wir können sicher sein, dass die nächste unvermeidliche Wirtschaftskrise für die USA mindestens genauso traumatisch sein wird wie die Weltwirtschaftskrise.

Angesichts der Tatsache, dass die Wohlstandskonzentration heute weltweit höher ist als 1929 in den USA, ist in den kommenden Monaten und Jahren in vielen Ländern mit einer Explosion schwerwiegender Depressionen wie sozioökonomischen Vulkanen zu rechnen. Dies sind genau die Bedingungen, die unmittelbar den Zweiten Weltkrieg und die Krise verursacht haben das Abschlachten von 100 Millionen Menschen.

Vermögenskonzentration zerstört Volkswirtschaften

Most conscious humans probably recognize that highly concentrated income/wealth is bad for various sociological reasons, but many people may not realize that high income/wealth concentration is also bad from a systemic economic perspective because it makes economies less resilient during recessions and depressions. This is because there's not enough wealth flowing through the general population to reverse the economic deflationary spiral that occurs during severe recessions and depressions.

Abgesehen von dem offensichtlichen Prozess der Schulden- und Bestandsauflösung kommt es zu einer Deflationsspirale, da die Armen keine Kaufkraft haben, um an einer wesentlichen wirtschaftlichen Aktivität zur Wiederbelebung der Wirtschaft teilzunehmen. Ohne Wachstum in echt wages and salaries, there's no way for consumer demand to fuel economic growth and corporate profits. Supply-side economic theories collapse under these conditions because the only way an economy can grow at all is if the rich are buying lots of mansions and yachts and other luxuries.

Luxus-Einkäufe können jedoch nur teilweise offset the loss of purchasing power in the general population because no matter how much the rich spend on luxuries, their purchases are a small fraction of the massive volume of basic necessities and simple pleasures of life that the much larger general population would purchase if they had more purchasing power. Moreover, the rich generally stop buying yachts and mansions when they're nervous about deteriorating economic conditions.

The people that are so rich that they don't need to worry about money tend to wait until they see an economic bottom in the cycle, then they quickly gobble up the most valuable assets at fire-sale prices, which concentrates the distribution of wealth even more. This pattern of economic activity does nothing to create breites WirtschaftswachstumGanz zu schweigen von einer robusten Wirtschaft. Dies ist einer der wichtigsten Gründe, warum die Weltwirtschaftskrise ein Jahrzehnt lang anhielt, verglichen mit der viel kürzeren Depression von 1920 und allen anderen Rezessionen vor und nach 1920.

Die Struktur der US-Wirtschaft war in den 1920er Jahren systematisch verzerrt, weil es keine gab sinnvoll Regulierung des Verhaltens und Macht des Finanzsektors. Dies führte dazu, dass viele Branchen monopolisiert wurden und finanziert von riesigen, systemisch korrupten Holdinggesellschaften und Banken. Dies führte zu enormen, miteinander verbundenen, pyramidenförmigen Schulden und kollusiven Unternehmensführungskonzentrationen in der gesamten Wirtschaft.

Diese Dynamik destabilisierte die gesamte Wirtschaft, da die Führungskräfte der Unternehmen in der gesamten Wirtschaft durch dieselben toxischen Anreizstrukturen korrumpiert wurden, von denen die Riesenbanken damals geplagt waren und heute. Diese wirtschaftlichen Strukturverzerrungen verstärkten den Börsencrash von 1929 und die anschließende Weltwirtschaftskrise, indem sie eine Kettenreaktion aus miteinander verbundenen Ausfällen und Zusammenbrüchen von Banken und Unternehmen in der gesamten Wirtschaft auslösten.

These toxic conditions were directly caused by President Calvin Coolidge's extremely Hände weg Ansatz zur Banken- und Marktregulierung. Dies führte zu einem Tsunami aus Unternehmensschulden, Betrug und Diebstahl, der den Wohlstand und das Leben von Millionen Menschen zerstörte.

Im Gegensatz dazu haben sich nach den wirtschaftlichen und regulatorischen Reformen in den 1930er Jahren die Struktur und Verteilung von Einkommen und Vermögen in der US-Wirtschaft dramatisch verändert. In den frühen 1950er Jahren verringerte sich die Konzentration des Reichtums in den Händen der Top 5% von bisher 33% auf unter 20%. (Galbraith 1955) Damit hatte die Mittelschicht wieder viel mehr Kaufkraft. Diese strukturellen wirtschaftlichen Veränderungen (in Verbindung mit den wirtschaftlichen Impulsen des Zweiten Weltkriegs) führten zu den größten, längsten und am weitesten verbreiteten Veränderungen echt Wohlstand in der US-Geschichte.

Grausame Fantasien

Im Gegensatz zu den allgemein geteilten echter Reichtum generated during America's Goldenes Zeitalter, die schuldenbetankt sind Illusion Der Wohlstand von heute ist eine grausame Fantasie für die etwa 80 Millionen Amerikaner im erwerbsfähigen Alter, die keinen Job haben und von den USA ignoriert werden offiziell Arbeitslosenstatistik. Diese Bevölkerung von Wirtschaftsflüchtlingen ist zweimal die Größe der gesamten Bevölkerung von Kanada. In der Tat, die echt Arbeitslosenquote heute ist über 20%.

shadowstats-real-arbeitslosenquote

For those who don't believe the unemployment rate is that high, think deeply about the charts below. Unlike the deceptive formula that Congress switched to in 1994 to calculate the bogus offiziell Arbeitslosenquote, die Rechnung ist ganz einfach: In den USA gibt es ungefähr 206 Millionen Erwachsene im erwerbsfähigen Alter, aber nur 63% von ihnen haben dementsprechend einen Job offiziell BLS-Statistiken (die wahrscheinlich aus politischen Gründen überhöht sind). Das heißt, es gibt wenigstens 76 Millionen Erwachsene im erwerbsfähigen Alter, die keinen Job haben.

Erwerbsbeteiligungsquote-2019

Wir hören von den Medien und sogenannten Wirtschafts Experten that the reason nearly 80 million working-age Americans don't have jobs is because they're lazy and/or the job market is so hot that it's hard to find jobs. Both of these explanations are total nonsense. Here's why:

"Hot Job Market". Wenn der Arbeitsmarkt so heiß ist, sagt uns das Gesetz von Angebot und Nachfrage, dass Reallöhne und Durchschnittseinkommen rasch steigen sollten, um die Arbeitsnachfrage zu befriedigen, aber das Lohnwachstum stagniert seit Jahrzehnten. In der folgenden Grafik sehen wir, dass das reale Durchschnittseinkommen kaum nachweisbar ist, während die Konsumentenverschuldung die höchste in der amerikanischen Geschichte ist.

Reality-Check-Us-EconomyDie neuesten Daten zum realen Durchschnittseinkommen sind derzeit nur bis 2017 verfügbar. Angesichts des Abgrunds dürfte der jüngste Trend nach unten tendieren echt Arbeitslosenrate.

"Lazy Americans". Bestimmte Arten von Wohlfahrtsprogrammen schaffen für manche Menschen kontraproduktive Anreize, aber was machte plötzlich all diese Millionen von Menschen faul 2001 und 2008, als der Arbeitsmarkt in zwei großen Wellen zusammenbrach? Einfach: Ausbeuterische Banken und transnationale Kannibalen-Konzerne riss das Herz aus der US-Wirtschaft, indem es den gesamten Unternehmenssektor finanzierte und amerikanische Arbeitsplätze exportierte, um jeden Cent Gewinn in die Taschen von Führungskräften und deren größten Aktionären zu stecken.

Bevölkerungswachstum. Just to keep up with the 1.8% U.S. annual population growth rate, the U.S. economy must create a certain number of jobs every month. The U.S. economy rarely produces the break-even rate of job growth and is usually far below break-even. Yet, we see frequent media reports like "Das starke Beschäftigungswachstum ist zurück" even when the job growth doesn't even come close to offsetting the population growth. To truly appreciate how deceptive the propaganda machine is, we have to answer a simple question: How many jobs per month should the economy be creating? To compute the minimum job growth target, we need to know a few variables:

Tatsächliche Bevölkerung: ~ 330 Millionen
Tatsächliche Bevölkerungswachstumsrate: 1,8%
Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter: 65%
Viel gesündere Erwerbsbeteiligungsquote: 80%

Die Mathematik. Let's do some simple math: (330 million * 1.8% * 65% * 80%) / 12 = 257,400 new jobs per month must be created nur um mit dem Bevölkerungswachstum Schritt zu halten (und diese Zahl steigt kontinuierlich, wenn die Bevölkerung wächst). Alles, was darunter liegt, bedeutet die Erwerbsquote fällt und das echt Arbeitslosenrate steigend. In fact, this is exactly what has happened during 41 of the past 60 months. Yet, we don't see any of these realities reflected in the official bogus statistics. The chart below helps to visualize this truth.

Beschäftigungswachstumsschwelle 2014-2019

Many corporate cannibals don't perceive economic crises and mass unemployment as a painful experience like conscious humans. Instead, these cannibals perceive an economic crisis as the perfekte Gelegenheit mehr Arbeitsplätze abzubauen und zu exportieren, um ihre Gewinnmargen zu steigern, ohne die katastrophalen Auswirkungen auf ihre Heimatgesellschaft und Wirtschaft zu berücksichtigen. Dies gibt ihnen einen Anreiz, mit Politikern zusammenzuarbeiten, um über den wahren Zustand der Erwerbsbevölkerung und der Arbeitslosenquote zu lügen und die Aufmerksamkeit von ihren Kannibalismuspraktiken abzulenken. Diese Wahrheit wird durch die krisenkorrelierte permanente Abwärtstrendlinie der Erwerbsbeteiligung in der obigen Grafik verdeutlicht.

Viele Menschen ziehen es vor, diese Realitäten zu ignorieren. oder schlimmer noch, sie behaupten, dies seien die unvermeidlichen Folgen des Gesetzes von Angebot und Nachfrage und des Kapitalismus. Mehr Unsinn. Der Zusammenbruch der Erwerbsbevölkerung ist eine Folge von spezifische kurzsichtige Wirtschafts-, Steuer-, Handels- und Regulierungspolitik das war gekauft by the corporate cannibals' aggressive political lobbying and generous political donations to self-serving politicians . . . Sie sind nicht das unvermeidliche Ergebnis eines inhärenten Gesetzes der Wirtschaft.

Waffenfähiger Reichtum

Das Marktsignal Dass Präsident Calvin Coolidge in den 1920er Jahren an die Wall Street und in den breiteren Unternehmenssektor geschickt wurde, was zur Weltwirtschaftskrise führte, war dasselbe Signal, das die Präsidenten George W. Bush, Bill Clinton und der Fed - Vorsitzende Alan Greenspan und ihre Akolythen an die Wall Street und die USA sandten Unternehmenssektor in den 2000er Jahren. Diese Signale haben die Bedingungen geschaffen, von denen Libertäre oft behaupten, dass sie ideal sind Hände weg Regulierungszustand einer Volkswirtschaft. Ihr Idealzustand direkt verursacht die Weltwirtschaftskrise, die Finanzkrise 2008, gigantisch zu groß um zu scheitern Banken und der anhaltende Zusammenbruch der menschlichen Erwerbsbevölkerung.

Libertarians (including me when I was younger) often argue, "Crony capitalism is caused by government intervention. The solution is to privatize and deregulate everything!" What they don't seem to understand is that their "hands-off" ideology Handschellen Bürger, während Riesenbanken und Unternehmenskannibalen die Wirtschaft und das politische System manipulieren, ohne eine bedeutende Rechenschaftspflicht zu haben.

Dann, nachdem die Kannibalen den größten Teil des Wohlstands aus der Wirtschaft geschöpft haben, nutzen sie diesen Wohlstand als Waffe, um Medienunternehmen zu kaufen und Politiker und das gesamte politische System zu fesseln, was den Bürgern noch mehr Handschellen legt. Wie wir in unseren beiden neuesten Büchern ( Gini-Buch und Gebrochener Kapitalismus: So reparieren wir es), keine dieser Wirtschaftskrisen brauchen passieren, aber sie zwangsläufig happen when the "hands-off" ideology produces economic policies based on laissez faire Phantasien statt realer sozioökonomischer Realitäten.

In diesem Fall ist die Realität, dass Politiker eigennützig sind wird immer in jeden eingreifen Fiat Wirtschaft, um ihre politische Karriere zu dienen, weil jeder Fiat Wirtschaft ist anfällig für politische Manipulationen, per Definition. Die einzig aussagekräftige Frage lautet: Werden Politiker im Namen von Kannibalen und überreichen Geldgebern intervenieren oder werden sie im Namen der breiteren Bürgerbevölkerung intervenieren? Ich denke, wir alle kennen die Antwort auf diese Frage.

Blendende Wirtschaftsideologie

Die Weltwirtschaftskrise, die Finanzkrise 2008 und die anhaltenden Schulden- und Arbeitskraftkatastrophen gipfeln in einer sich abzeichnenden Krise Größte Depression veranschaulichen die Gefahr der Entwicklung von Wirtschaftspolitik und Wirtschaftssystemen auf der Grundlage einer blinden Wirtschaftsideologie.

Nach dem Diebstahl der riesigen Banken und Holdinggesellschaften war das zerstörerischste Element, das die Weltwirtschaftskrise verursachte und verstärkte, die wirtschaftliche Ideologie, die die Präsidenten Coolidge und Hoover für die offensichtlichen Realitäten jeder realen Wirtschaft blind machte. Bei Bedarf und ab mitte 1929 begann sich das angebot zu verflüchtigen, ihr ideologisches dogma von wirtschaftliche Sparmaßnahmen um jeden Preis zwang sie, die Wirtschaft mit einer extrem straffen Fiskal-, Geld- und Handelspolitik zu erdrosseln, genau zu der Zeit, als relativ flexible Politiken und eine viel stärkere Bankenregulierung erforderlich waren.3

Zum Beispiel:

  • Der Smoot-Hawley Tariff Act von 1930 schlug die Brüche des Welthandels zu und reduzierte die US-Importe genau zu der Zeit, als es globale Handelsbilanzen zwischen den USA und allen anderen Ländern gab bereits extrem schief.
  • Die Fed erhöhte die Zinsen, um die Inflation zu dämpfen Deflation und entsprechende Schuldenliquidation und Arbeitslosigkeit waren die realen Probleme, die sich über der Wirtschaft abzeichnen.
  • Eine religiöse Einhaltung des Goldstandards, die jede Volkswirtschaft außerhalb der USA dazu zwang, Steuern zu erheben während einer wirtschaftlichen Rezession to pay for their trade deficits (import surpluses). These trade deficits needed to be paid for in gold, which further amplified the deflationary spiral that was already unraveling the global economy. (A gold standard alone ist nicht genug solides Geld und eine solide Wirtschaft zu produzieren.)

Im Wesentlichen infizierten dieselben ideologischen Scheuklappen den Neoliberalen Washington Consensus das hat unsere weltwirtschaft seit den frühen 1980er jahren heimgesucht, was direkt zur finanzkrise von 2008 beigetragen hat und grundlegend für die anhaltende arbeitsapokalypse verantwortlich ist. (Automatisierung ist nur ein Teil der Geschichte.) Die Ideologie von Sparmaßnahmen um jeden Preis und das entsprechende unsinnige Konzept von kontraktive wirtschaftliche Expansion Das hat die Spar-Cheerleader (vor allem in der Eurozone) in den letzten Jahren wie geführt Gießen Supersäure auf Ihre Wirtschaft: Es zerstört alles, was es berührt und es funktioniert nie in der echten Welt.

Sind wir Teil des Problems oder der Lösung?

"The only thing necessary for the triumph of evil is for Guter Mann to do nothing." That quote was Edmund Burke's response to the corruption of King George of England just a few years before the American Revolution ignited.4 Burke's courageous message is just as relevant and inspiring today for the ever-expanding population of economic refugees in the U.S. and around the world as it was 250 years ago.

Unsere Freunde an der Wall Street und in anderen wohlhabenden Gemeinschaften auf der Erde sind oft gegen diese unangenehmen Realitäten resistent. Um diese Realität anzuerkennen, müssen wir entweder etwas dagegen unternehmen oder in einem Zustand der Verleugnung der Ungerechtigkeit eines Systems leben, das jedes Jahr mehr und mehr wirtschaftliche Flüchtlinge hervorbringt. . . und das ist erst der anfang. Diese Realität zwingt uns zu einer grundlegenden Frage: Sind wir Teil des Problems oder der Lösung?

Wie in der ausführlicher erklärt Gini-BuchDiese unnötigen Boom-and-Bust-Zyklen zerstören mehr Wohlstand als sie schaffen. Sie umverteilen Reichtum von den Armen zu den Reichen (Dieser Artikel kratzt nur die Oberfläche.); Sie halten unsere Wirtschaft in einem beständigen Zustand der Instabilität. und sie erhöhen die Intensität und Häufigkeit von Rassen-, Klassen- und soziale Spannungen das zwangsläufig produzieren häuslicher TerrorismusDies ist eine weitaus größere Bedrohung für die Gesundheit, den Frieden, den Wohlstand und die Integrität der amerikanischen Gesellschaft als der ausländische Terrorismus.

Aus diesen und vielen weiteren Gründen hat das Gini-Ökosystem sinnvolle eingebaute Mechanismen der Stabilität und der anonymen Rechenschaftspflicht, die keine andere Kryptowährung haben oder Fiat Economy hat heute. Die Gini-Plattform ist eine unparteiisch Wirtschaftsmodell und a dezentral Ein Währungssystem, das jedem Hoffnung gibt, der wirklich versteht, wie tragisch kaputt, selbstzerstörerisch, ungerecht und untragbar unsere wirtschaftlichen und politischen Systeme heute sind.


Anmerkungen:

1. Siehe Der große Absturz 1929 von John Kenneth Galbraith und Einmal in Golconda: Ein wahres Drama der Wall Street 1920-1938 von John Brooks für zwei der detailliertesten und spannendsten historischen Berichte über die wirtschaftlichen Bedingungen und Maßnahmen vor, während und nach der Weltwirtschaftskrise.

2. Jüngste Entwicklung des Haushaltsvermögens in den USA: steigende Verschuldung und der Druck auf die Mittelschicht von Edward N. Wolff vom Levy Economics Institute des Bard College.

3. The concept of "austerity" seems intuitively attractive to many conservatives and libertarians (including me when I was younger), but prescribing austerity while ignoring many other real-world economic factors is like telling a cancer patient to drink Supersäure zu säubern Sie ihr System. Dies gilt insbesondere für Banken und große Unternehmen, die Kannibalen sind Schaffe die Schulden und dann transfer their debts to their governments' balance sheets and enslave their citizens for generations. See Mark Blythe's rigorously researched and technically sound book, Sparmaßnahmen: Die Geschichte einer gefährlichen Idee if you don't believe "austerity at any cost" is a destructive economic ideology.

4. Variations of this quote exist, but it's widely attributed to Edmund Burke.


Did You Like This Resource?


Gini is doing important work that no other organization is willing or able to do. Please support us by joining the Gini Newsletter below to be alerted about important Gini news and events and follow Gini auf Twitter.